Angehörige von psychisch kranken oder behinderten Menschen

 

Seit langem weiß ich, mein Liebster ist anders als die vielen anderen Menschen, die

ich kenne. Er hat seine Eigenarten, die für mich nicht immer einfach zu verkraften sind.

Er ist oft unzuverlässig, wo ich lieber Kontinuität hätte. Er ist launisch und oft unzugänglich, obwohl ich ihn mir auch so gut vorstellen kann als freundlichen, hilfsbereiten und umfassend interessierten Menschen. Manchmal bin ich erschöpft durch die vielen Ermahnungen und Wachsamkeiten, die ich lebe. – Trifft das auf Sie zu? Dann sind Sie auf dieser Seite richtig:

rufen Sie einfach an!

 

Wie können wir umgehen mit der Liebe zu dem Betroffenen ohne uns selbst zu verlieren?

Wo finde ich Menschen, die Ähliches durchmachen und bei denen ich mich aussprechen kann,

Rat und Hilfe erfahre? Welche Klinik oder Therapie könnte für den kranken Menschen in meiner Nähe hilfreich sein? Wie bewege ich ihn oder sie dort hin?Wie kann ich unseren Lebensunterhalt weiter sicheren. Und wie kann ich Sinn sehen, wenn alles so sinnlos zu sein scheint?  Dann melden Sie sich: Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen!